Hinweis

Mit der Ablehnung der Anfrage wird Vorname Nachname aus Ihrem Team entfernt und hat keine Zugangsberechtigung für Ihre Firma mehr.

Weisen Sie eine Benutzerrolle zu

Bitte wählen Sie für Vorname Nachname eine Rolle aus. Die ausgewählte Rolle hat Auswirkungen auf die Zugriffsberechtigungen. Sie können die zugewiesene Rolle jederzeit ändern.
Zurück

ERFA-Event 2D-Codes, Referat Ospelt

Scan4Future 2D-Code Konsumgüter/Retail
Malbuner_GS1_DataMatrix_Querformat_1268x900px.jpg

Am Donnerstag, 29. August 2024 laden wir Sie zum Erfahrungsaustausch ein. Der Nachmittag im Westhive, Zürich steht im Zeichen des Mehrwerts von 2D-Codes für Handel und Industrie.

Im spannenden Programm teilt Luzius Bütler, Leiter ICT Ospelt Gruppe, in seinem Referat "Umstellung Gewicht und Stückartikel auf 2D-Code" aktuelle Erkenntnisse zum Projektablauf, den Chancen und den Herausforderungen.

 

Wieso glaubt Ospelt an die Zukunft des 2D-Codes?

Luzius Bütler: Das Informationsbedürfnis von allen Interakteuren in der Lieferkette geht deutlich über die reine Darstellung der GTIN (Artikelnummer) hinaus. Mit dem 2D-Code wird auf standardisierte Weise erstmalig allen in der Lieferkette beteiligten Interakteuren ermöglicht, eine Vielzahl an Informationen zu einem Produkt in maschinell lesbarer Form auf der Verpackung anzubringen.

Diesem Kundenbedürfnis möchten wir als Hersteller von qualitativ hochwertigen Produkten nachkommen.

 

Welche Vorteile bringt der 2D-Code aus Ihrer Sicht?

Luzius Bütler: Die Auszeichnung mit dem 2D-Code ist gewinnbringend für den Endverbraucher, den Handel sowie auch für uns, die Produzenten. Der Endkunde profitiert von zusätzlicher Produktsicherheit und Transparenz. Dem Handel bieten sich neue Chancen für Prozessautomatisierungen und Prozessoptimierungen. Die Produzenten schaffen zusätzliches Vertrauen in ihre Produkte.

 

Wieso möchten Sie Ihre Erfahrungen teilen und andere Marktteilnehmer vom 2D-Code überzeugen?

Luzius Bütler: Mit der erfolgreich durchgeführten Umstellung von diversen Gewichtsartikeln und einer Vielzahl an Stückartikeln haben wir die Machbarkeit der Umstellung von 1D- auf 2D-Codes aufgezeigt. Diese Erfahrungen möchten wir gerne mit der GS1 Community teilen und sowohl den Handel wie auch die Produzenten motivieren, die Umstellung auf den 2D-Code weiter voranzutreiben.

Der ERFA-Event 2D-Codes richtet sich an Unternehmensvertreter aus Produktion und Vertrieb, die mehr über den Einsatz und die Möglichkeiten von 2D-Codes im Bereich Konsumgüter erfahren möchten.

Entdecken Sie das Programm, die Teilnahme ist für GS1-Mitglieder kostenlos.